KFW 440 Förderung für Wallboxen – so funktioniert es

Über die KFW kannst Du mit der Förderung 440 ab dem 24. November 2020 Deine neue Wallbox für ein Elektroauto fördern lassen. Hierzu gibt die KFW einen Zuschuss für den Kauf und den Anschluss von Ladestationen, also der Wallbox.

Kurz Zusammengefasst

Du erhältst einen Zuschuss in Höhe von 900€ pro Ladepunkt mit mind. 11KW Leistung, wenn dieser an privaten Stellplätzen von Wohngebäuden installiert ist. Das kann z.B. in der Garage, im Carport, im Hinterhof des Hauses oder dem eigenen Parkplatz am Mietshaus sein. Weiterhin muss die Wallbox intelligent und der bezogener Strom ausschließlich aus erneuerbaren Energien produziert worden sein.

Die Wallbox an sich muss förderfähig sein. Hier haben wir die förderfähigen Geräte und die Liste der KFW für Dich zusammengefasst

zu den förderfähigen Wallboxen

Was wird gefördert und was sind die Bedingungen?

  • Die KFW fördert mit dem Programm „Zuschuss Ladestationen für Elektroautos – Wohngebäude“ Ladestationen, umgangssprachlich Wallbox genannt, die an Stellplätzen oder in Garagen/Carports von Wohngebäuden installiert und nur privat zugänglich sind.

  • Es werden nur Wallboxen mit 11KW Ladeleistung gefördert, die über eine intelligente Steuerung verfügen. Die intelligente Steuerung soll dann mit anderen Komponenten des Stromnetzes kommunizieren können. Hiermit soll erreicht werden, dass die Wallbox „netzdienlich“ sein kann, d.h. die Ladeleistung könnte durch den Netzbetreiber begrenzt oder zeitlich verschoben werden. 22KW Wallboxen werden zwar auch gefördert, müssen jedoch auf 11KW begrenzt werden.

  • Es wird der Kaufpreis, sowie die Kosten für den Anschluss, Einbau und die Installationsarbeiten gefördert.

Wer darf die Förderung beantragen?

Der „Zuschuss Ladestationen für Elektroautos – Wohngebäude“ richtet sich ausschließlich an

  • private Eigentümer

  • Wohnungseigentümergemeinschaften,

  • Mieter, wenn sie mit Zustimmung des Vermieters die Ladestation auf eigene Kosten installieren,

  • Vermieter (Privatpersonen, Unternehmen, Wohnungsbaugesellschaften)

Wie hoch ist die Förderung beim Zuschuss 440

Pauschal erhältst Du einen Zuschuss von 900€ pro Ladepunkt. Die Anzahl der Ladepunkte musst Du bereits beim Antrag angeben.

Es ist wichtig, dass die Gesamtkosten mindestens 900€ betragen, da sonst der Zuschuss nicht möglich ist.

Es ist auch möglich mehrere Wallboxen fördern zu lassen. Jeder dieser Ladepunkte kann mit 900€ gefördert werden, vorausgesetzt die Gesamtkosten pro Ladepunkt liegen über 900€. Ist das nicht der Fall wird der Zuschuss reduziert.

Der Zuschuss wird direkt auf Dein Konto überwiesen.

Anzahl Ladepunkte Gesamtkosten Zuschuss
1 700,00 € 0 €
1 900 € < 900 €
2 1500 € 900 €
2 1800 € < 1800 €
usw. usw. usw.

Wie funktioniert die Förderung „Zuschuss Ladestationen für Elektroautos – Wohngebäude“

  • Du musst den Zuschuss VOR dem Kauf im Zuschussportal der KFW beantragen

  • Nachdem Du die Antragsbestätigung erhalten hast, muss Du dich per Schufa-Identitäts-Check, Video-Identifizierung oder Postident-Verfahren identifizieren.

  • Erst dann darfst, bzw. solltest Du die Wallbox kaufen und installieren lassen.

  • Wenn die Wallbox installiert ist, bestätige dies Im KFW-Zuschussportal. Hierzu musst Du Deine Rechnungen für Kauf und Installation hochladen, sowie ein paar zusätzliche statistische Angaben machen.

  • Anschließend wird Dir das Geld auf Dein Konto überwiesen.

Welche Ladestationen und Wallboxen sind nach KFW förderfähig?

Wir haben neben der Förderliste der KFW für Euch auch die Wallboxen herausgesucht, die wir im direkten Zugriff und Sortiment haben

zu den förderfähigen Wallboxen

Du möchtest noch mehr wissen?

Schau Dir alle Informationen rund um das KFW 40 Förderung „Zuschuss Ladestationen für Elektroautos – Wohngebäude“ im Merkblatt der KFW an.

Hier gehts zum Merkblatt der KFW