Sie sind hier: Hausautomation › KNX / EIB › Nach Hersteller › APRICUM

APRICUM MECip KNX/IP Router 2TE REG

Datenblatt als PDF Datenblatt als PDF

verbindet verschiedene KNX-Medien miteinander

Art.:
1691293
Herstellernummer:
MECip
Herstellertyp:
MECip
Hersteller:
APRICUM


statt 368,90€ ** / Stück (Sie sparen 24,8%)
 
Produktbilder
APRICUM MECip KNX/IP Router 2TE REG
Das MEC ip KNXnet / IP Routing & Tunneling-Gerät ist das dritte Gerät der Apricum-eigenen Kopplungsgeräte, das die Filterung von Nachrichten durch einen einzigen Tastendruck deaktivieren kann. Dieser temporäre Zugriff auf andere Leitungen ohne ETS-Download erleichtert die Inbetriebnahme des KNX-Bussystems. Eine detaillierte Diagnose und fehlerhafte Kommunikation am Bus wird durch die Duo-LED-Anzeige am Gerät angezeigt.

Der MEC ip kann als Line- oder Backbone-Koppler verwendet werden. Es stellt eine Datenverbindung zwischen der oberen KNXnet / IP-Leitung (Hauptleitung oder Backbone) und der unteren KNX TP-Leitung (Unterleitung) her. Die grundlegende Funktionalität des MEC ip besteht darin, das Ethernet mit einer oder mehreren KNX TP-Leitungen zu koppeln. Das MEC ip verfügt über eine galvanische Trennung zwischen der Ethernet- und den KNX TP-Leitung (en). Aufgrund seiner Flexibilität kann der MEC ip als Linienkoppler verwendet werden, um z. B. mehrere KNX TP-Linien über Ethernet zu verbinden. Es kann auch als Backbone-Koppler verwendet werden, um mehrere TP-Bereiche oder verschiedene TP-Installationssysteme über Ethernet zu verbinden.

Hauptaufgabe der MEC- IP ist die Filterung des Verkehrs nach dem Installationsort in der Hierarchie (individuell adressierte Telegramme) oder nach den eingebauten Filtertabellen für die gruppenorientierte Kommunikation (Gruppentelegramme). Mit der ETS oder einem anderen KNX-kompatiblen Inbetriebnahmetool kann die MEC ip als Programmierschnittstelle verwendet werden. Zu diesem Zweck bietet das Gerät bis zu vier zusätzliche physikalische Adressen an, die zum Tunneln verwendet werden können. Im Allgemeinen gibt es mit dem Tunneling-Protokoll einen Verbindungspunkt für die ETS, um die Inbetriebnahme und Überwachung zu ermöglichen. Die MEC ip hat keine KNX-Kommunikationsobjekte für sich.

Spezifikationen:
- Echtzeitüberwachung von KNX Busload auf jeder Linie über das Web-Frontend
- Erstes IP-Routing- und Tunneling-Gerät seiner Klasse ohne zusätzliche externe Stromversorgung
- Geringere Installationskosten durch weniger Verkabelung, weniger Montageaufwand und die Notwendigkeit eines zusätzlichen Netzteils
- Datenverbindung zwischen (oberer) KNXnet / IP-Leitung und (unterer) TP KNX-Busleitung
- Galvanische Trennung zwischen Ethernet und KNX-Bus
- Integrierte KNX-Tunneling-Schnittstelle
- Tunnelprotokolle ermöglichen die Inbetriebnahme, Überwachung und Diagnose über die ETS
- integrierter Mechanismus zur Verkehrsreduzierung
- IACKs, die auf eigenen Rahmen gesendet werden, um den Datendurchsatz zu erhöhen
- Filtern von Gruppennachrichten und unnötigen geräteorientierten Nachrichten volle Filtertabelle verfügbar
- Möglichkeit, Gerätekonfigurationen von der Nebenleitung zur Hauptleitung zu unterdrücken und gleichzeitig einen transparenten vollständigen Zugriff von der Hauptleitung auf die Nebenleitung sicherzustellen
- Temporäre Telegrammfilterung durch Tastendruck ausschalten
- die Filtertabellenbedingungen und der Busstatus in jeder Zeile werden durch sechs Duo-LEDs angezeigt
- die IP-Adresse kann manuell oder per DHCP zugewiesen werden
- kann mit ETS4 und höher verwendet werden
- Datenbank für ETS3.0d auf Anfrage erhältlich
- Unterstützung langer Telegramme (max. 240 Byte APDU-Länge)
- Vielzahl von Diagnosefunktionen
- die Firmware kann über eine Webschnittstelle aktualisiert werden
- Installation module for 35mm top-hat rails (DIN, TH35) weiterlesen...
Hersteller APRICUM

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

Ihr Merkzettel