Gründung von KNX Deutschland

Neuer Schwung für den KNX Standard in Deutschland

Auf Initiative von Voltus Geschäftsführer Michael Möller gründete sich am 27. Juni 2022 der Verein KNX Deutschland. Am 26. August erfolgte der Eintrag ins Vereinsregister. Die Konstitution der Landesgruppe markiert eine Zeitenwende. Eine transparente Informationspolitik sowie die offene Zusammenarbeit aller Interessengruppen sollen die Vermarktung von KNX in Deutschland weiter stärken.

Die dramatisch steigenden Energiekosten und der Klimawandel zwingen uns dazu, zu überdenken, wie wir in Zukunft wohnen. Smarte Gebäude, die mittels Photovoltaik und Wärmepumpen regenerative Energie gewinnen sowie E-Autos über Wallboxen laden, bieten Antworten auf einige der drängendsten Herausforderungen unserer Zeit. Der etablierte KNX Standard bildet dabei die Basis für eine zukunftssichere Gebäudeinfrastruktur. Aus diesem Grund ist es von gesellschaftlicher Relevanz, KNX gemeinsam weiterzuentwickeln, den Nutzen für eine breite Öffentlichkeit verständlich zu machen und Hürden abzubauen.  

Michael Möller, Geschäftsführer der Voltus GmbH, engagiert sich seit über 10 Jahren für die Förderung und Verbreitung des KNX Standards. „KNX steht für erfolgreiche Kollaboration in der richtigen Sache. Die Gründung der KNX Deutschland war für mich eine Herzensangelegenheit.“ Bereits im September 2019 brachte Möller den Stein ins Rollen. In der europäischen KNX Association warb er für einen deutschen Verein, in dem alle Stakeholder – vom Hersteller über den Händler und Bauherren bis zum Architekten – Hand in Hand zusammenarbeiten. 2021 folgte seine Wahl ins Executive Board der KNX Association. Seit dieser Zeit nahm die Idee in einer Arbeitsgruppe sukzessive Form an. Im Ergebnis beschloss der Vorstand der KNX Association die Gründung von KNX Deutschland mit großer Mehrheit.

Heute ist Michael Möller einer von drei Vorständen der neugegründeten KNX Deutschland. „Die KNX Deutschland kommt genau zur rechten Zeit. Wir können es uns nicht mehr erlauben, Energie zu verschenken. Dank des KNX Standards und interoperabler Schnittstellen wird künftig jede Bürgerin und jeder Bürger flexibel darüber entscheiden, ob z. B. die Photovoltaik das E-Auto lädt oder ob der Strom aus dem Fahrzeugakku gerade für den Betrieb der Waschmaschine genutzt werden kann“, so Möller nach seiner einstimmigen Wahl zum Vorstand der Landesgruppe.

In den nächsten Wochen stehen für den gewählten Vorstand die Planung von Vorträgen beim Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) sowie Verband der Elektro- und Digitalindustrie (ZVEI) und die Vorbereitung der ersten Mitgliederversammlung im Mittelpunkt. Die Mitgliederversammlung findet am 28. Oktober in Frankfurt am Main statt.

Voltus zählt zu Deutschlands KNX Pionieren. Als KNX Shareholder und stärkstem KNX Multichannel Distributor in Deutschland ebnen wir Bauherren den Weg in eine smarte Zukunft. Voltus liefert monatlich KNX Material für über 150 Einfamilienhäuser.