Ein IP-Router (IP englische = Internet Protokoll) regelt die Lenkung des Datenverkehrs, die intelligente Wahl der Wege der Pakete im LAN (oder WLAN) und die optimale Netzauslastung. Er verfügt über mehrere Schnittstellen (Interfaces), über die die angebundenen Netze erreichbar werden. Seine Aufgabe ist es, alle notwendigen Anpassungen (Schnittstellen, Übertragungsraten, Aufbau der Datenpakete) bereitzustellen, sodass Netze mit völlig unterschiedlichen Topologien und Zugriffsverfahren miteinander verbunden werden können.

Wir benutzen und naschen gerne Cookies. Ok.