Sie sind hier: 

MDT Heizungsaktoren

Vorausschauend geplant
Energiesparend heizen

In Zeiten steigender Energiekosten ist es besonders wichtig, dass die Hausautomation die effektive Nutzung der Energie unterstützt. Moderne Heizanlagen sind bei richtiger Steuerung sparsam und energieeffizient.

In Neubauten wird in der Regel eine Fußbodenheizung verlegt, die Wärme gleichmäßig im Raum verteilt. Die zu erwärmende Masse ist also wesentlich größer als in älteren Systemen mit Heizkörpern. Dadurch ist das System deutlich träger und muss vorausschauend geregelt werden, damit einerseits keine Energie verschwendet und andererseits die Raumtemperatur rechtzeitig angepasst wird.

Komfort und Energieeffizienz von den KNXperts
Highlights der MDT Heizungsaktoren
Sollwert nach Sonneneinstrahlung  automatische Anpassung

Bei starker Sonneneinstrahlung überhitzen Innenräume schnell, da die Fußbodenheizung träge ist. Um dies zu vermeiden, regelt der neue MDT Glas Raumtemperaturregler Smart oder der MDT Heizungsaktor AKH bereits bei aufkommender Sonneneinstrahlung die Fußbodenheizung runter. Dabei wird der Sollwert abhängig vom Luxwert der Wetterstation angepasst. Dies vermeidet komfortabel eine Überhitzung und spart gleichzeitig unnötige Heizenergie. Die automatische Sollwertanpassung kann nicht nur durch den Luxwert der Wetterstation, sondern alternativ auch durch die Außentemperatur oder einen externen 0 – 100 % Wert geführt werden.

Steuerung nach Soll- und Ist-Werten

Im MDT Heizungsaktor ist ein umfangreicher PI-Temperaturregler integriert. Dieser sorgt dafür, dass zur Steuerung der Raumtemperatur lediglich noch die Soll- und Ist-Temperatur des Raumes benötigt werden. Die Temperaturwerte werden beispielsweise von einem Taster mit Temperatursensor zur Verfügung gestellt. Die Kombination aus MDT Heizungsaktor und MDT Glastaster II Smart mit Temperatursensor ermöglicht somit eine preiswerte Einzelraumregelung ohne zusätzliche Komponenten.

Effiziente Regelung – Wärme nach Bedarf

Um die Energie bestmöglich zu nutzen, wird die Heizung so reguliert, dass sie nur dann heizt, wenn die Wärme auch benötigt wird. Dazu gehört die Hinterlegung einer Komforttemperatur für den Tag und einer Nachtabsenkung, sodass nachts weniger geheizt wird. Sofern ein Fensterkontakt verbaut ist, kann der MDT Heizungsaktor bei Öffnung eines Fensters den Heizungsbetrieb sperren und den Frostschutz-Modus aktivieren. Sobald das Fenster geschlossen wird, ist der Heizungsbetrieb wieder aktiviert.

Wähle Deine Komforttemperatur
MDT Taster Heizungssteuerung

Ob per einfachem Taster oder über ein komplexes Bedienelement, es ist immer ratsam, dass Du als Nutzer in die automatische Steuerung eingreifen kannst. Wenn Du einen Taster mit integriertem Temperatursensor wählst, kann die Innentemperatur als Wert für die Einzelraumregelung genutzt werden. Dann schaltet die Heizung aus, wenn Dein Wohlfühltemperatur erreicht ist.

KNX-Systemprodukte
MDT Komponenten für die smarte Heizungsregelung

Um die automatische Heizungsregelung umzusetzen, wird ein MDT Heizungsaktor mit integriertem PI-Temperaturregler und ein Raumthermostat benötigt. Alternativ kann ein Taster mit Temperatursensor und eine Bedienzentrale zur Sollwertverstellung oder einfach der Glastaster II Smart mit Temperatursensor eingesetzt werden.

Über die Taster lassen sich Einstellungen auch manuell ändern, was in Bezug auf die Raumtemperatur zu den gängigen Anforderungen zählt. Wer besonders Energieeffizient sein möchte, ergänzt noch einen Binäreingang für die Fensterkontakte, um die Heizung bei offenem Fenster automatisch zu sperren.